Power pur – Knochenbrühe auch für Hunde und Katzen ein Segen

Schon unsere Urgroßmütter wussten: bei Erkältungen und Infekten hilft Knochenbrühe, um das Immunsystem wieder richtig in Schwung zu bringen. Doch ist die Knochensuppe nicht nur für den Menschen, sondern auch für Hunde und Katzen bestens geeignet. Diese Kraftquelle kann nicht nur in akuten Fällen, sondern auch in Gensungsphasen oder als generelle Unterstützung des Immunsystems in der kalten Jahreszeit oder bei älteren Tieren eingesetzt werden.

Als natürlicher Appetitanreger hilft es auch jenen, die etwas wählerisch mit dem Futter sind. Die Knochenbrühe kann aber noch viel mehr: enthaltene Glukosaminoglykane fördern die Gelenkgesundheit, indem sie Wasser binden und so als Art "Schmiermittel" fungieren. Das aus den Knochen gelöste Kollagen ist wichtiger Bestandteil im Knorpel und sorgt für gesunde Knochen, Muskeln und die Haut der Tiere. Außerdem kann es mögliche Löcher einer durchlässigen Darmwand (Leaky-Gut-Syndrom) ausschmieren und eine optimale Resorption von Mineralstoffen, Aminosäuren, Vitaminen und Zuckermolekülen ins Blut begünstigen.

Knochenbrühe für Hunde und Katzen selber kochen

In der Gelatine der Knochenbrühe sind Aminosäuren wie Glycin und Glutamin enthalten, welche ebenso sehr positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Das in hoher Konzentration vorkommende Glycin fördert die Sauerstoffaufnahme im Blut und unterstützt die Fettverdauung sowie die Regeneration der Leber. Glycin spielt also eine wichtige Rolle für das Immunsystem und wirkt Entzündungen entgegen. Glutamin trägt zur intakten Darmbarriere bei und ist deshalb extrem wichtig für die allgemeine Darmgesundheit.

Sie können die Knochenbrühe zuhause ganz einfach und ohne viel Aufwand selbst kochen! Ihr Liebling wird es Ihnen danken.

Knochenbrühe für Hunde und Katzen selber kochen – ein einfaches Rezept

Knochenbrühe für Hunde und Katzen Anleitung / Rezept:

  • 1 bis 1,5 kg Knochen (z. B. vom Geflügel, Lamm oder Rind, gerne mit viel Knorpel)
  • Wasser
  • 2-3 Spritzer Apfelessig (senkt den pH-Wert und sorgt dafür, dass sich die o.g. Bestandteile aus den Knochen lösen)

Die Knochen zusammen mit dem Apfelessig in einen großen Topf geben. Anschließend mit Wasser füllen, sodass alle Knochen ausreichend abdeckt sind. Danach mindestens 6 Stunden, besser 8-12 Stunden auf geringer Flamme köcheln lassen. Knochen und Knochenreste aus der Suppe entfernen und in Gläser umfüllen oder portionsweise einfrieren.

Ist es Ihnen lieber, Knochenbrühe fertig zu kaufen, empfehle ich Ihnen gerne das Knochenbrühe- Sortiment von PerNaturam. Mit dem Gutscheincode 0003B20003 erhalten Sie 5% Rabatt auf Ihren Einkauf (Gutscheincode ist bis zum 31.03.2023 gültig).